Unterweitersdorf         20. April 2017

Bei winterlichen Bedingungen brachen wir auf, um das verschneite Freistadt hinter uns zu lassen und relativ gute Laufbedingungen in Unterweitersdorf vorzufinden. Es war grün, der Boden relativ trocken und es gab kaum Niederschlag, dafür frische Temperaturen. All diesen äußeren Bedingungen trotzend, kamen alle TeilnehmerInnen vom BG/BRG Freistadt gut ins Ziel und es freute mich besonders, dass es keine Disqualifikationen gab. So bewiesen meine LäuferInnen wieder, dass sie zu den Besten in OÖ gehören.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen LäuferInnen für ihren Einsatz und die spontane Zusage von drei Schülerinnen, die am Vortag kurz entschlossen ihre Teilnahme versprachen, obwohl die Wettervorhersage Schnee ankündigte. Die AthletInnen zeigen wirklich Freude am Laufen, kommen verlässlich zum Training durch eine Whats App Aufforderung, sind sehr unkompliziert und leben einen sehr schönen Teamgeist, indem jederzeit einander geholfen wird und manchmal auch gemeinsam Posten gesucht werden. Es ist eine Freude, mit diesem Team unterwegs sein zu dürfen!

DANKE und Gratulation zu euren Leistungen!

UST weiblich:

 1.  Hametner Klara, 3d   und LANDESMEISTERIN

 3.  Sommer Klara, 4d

 5.  Mittendorfer Katharina, 2b

 8.  Oyrer-Santner Katharina, 3d

 9.  Pointner Irene, 2b

11. May Flora, 1b

12. Bernhard Christina, 3d

14. Schippany Judith, 3d

15. Hennebichler Kathrin, 3a

16. Reiter Anna, 4b

17. Reiter Katharina, 3d

18. Hörschläger Susanna, 4b

UST männlich

 3.  Pröll Benjamin, 3a

 8.  Wittinghofer Elias, 1c

OST weiblich

 2.  Plöchl Timna, 6a

 3.  Käferböck Anna, 6b

 4.  Bachler Fiona, 6a

 7.  Pötscher Theresa, 5c

Fotos von den TeilnehmerInnen können unter Cup2-Fotos eingesehen und heruntergeladen werden.

Die Schulcupwertungen gewann das BG/BRG Freistadt in beiden Kategorien weiblich UST und OST. Dabei werden die besten vier Läuferinnen einer Schule gewertet. In der UST belegte dabei unsere Schule die Plätze 1 und 2. Bei den Burschen waren wir nur durch zwei Läufer vertreten und fielen deshalb aus der Wertung heraus.

Ich hoffe, im nächsten Jahr wieder mit eurem Einsatz rechnen zu können, wenn es um die Qualifizierung für die Bundesmeisterschaft in Wien geht.

Mag. Monika Ortner-Bachler