… das ist möglich mit dem österreichweiten Projekt LaufWunder der youngCaritas, an dem das Gymnasium Freistadt teilnehmen wird. Am 2. Juni bewegen sich SchülerInnen, vielleicht auch so manche/r VertreterIn der LehrerInnenschaft, laufend um den Marianumsportplatz. Jede Runde bringt einen zuvor mit einem Sponsor aus dem Familien- und Freundeskreis ausgemachten Spendenbetrag ein.

Unsere SchülerInnen sporteln für Kinder und Jugendliche in der Demokratischen Republik Kongo. In den Projekten der Caritas wird es Kindern aus den Armenvierteln der Hauptstadt Kinshasa ermöglicht die Schule zu besuchen. Schule ist dort nicht, wie bei uns, gratis. Mit 20 Euro können wir einem Kind ein Monat lang den Schulbesuch ermöglichen! Für ihre Eltern, mit einem Durchschnittseinkommen im Kongo bei 40 Euro pro Monat, ist das oft eine Herausforderung oder ein Ding der Unmöglichkeit.

Kinder für Kinder, Jugendliche für Jugendliche ….. ein paar Laufschritte, die Leben verbessern können! In diesem Sinne freuen wir uns auf bestimmt sonniges, nicht zu heißes Laufwetter und gute Stimmung unter der großen, motivierten Laufgemeinschaft!