ALLGEMEINBILDUNG: BILDUNG STATT AUSBILDUNG

Der Schultyp der AHS hat den gesetzlichen Auftrag, den Schülerinnen und Schülern eine umfassende und vertiefte Allgemeinbildung zu vermitteln und sie zugleich zur Hochschulreife zu führen.

Wir am Gymnasium Freistadt verstehen unter Allgemeinbildung

  • die Fähigkeit, auf der Basis von grundlegendem Wissen Zusammenhänge zu verstehen,
  • die Fähigkeit zum selbstständigen Denken und zur kritischen Reflexion,
  • die Fähigkeit, unsere Gesellschaft in sozialer, politischer und kultureller Hinsicht zu gestalten.

In diesem Sinne leistet die allgemeinbildende höhere Schule einen wesentlichen Beitrag zur persönlichen Entfaltung und zum beruflichen Erfolg der jungen Menschen.

Wir bieten unseren Schülerinnen und Schülern

  • ein vielfältiges und buntes Angebot an Fächern und fächerübergreifenden Projekten,
  • eine fundierte sprachliche Bildung in der Muttersprache und in den Fremdsprachen,
  • eine naturwissenschaftliche Talenteförderung (z.B. Mathematik-, Physik- und Chemieolympiaden),
  • eine besondere musische Förderung (z.B. Schulchöre),
  • einen Zugang zur Welt der Literatur und Kunst (z.B. Bibliothek),
  • ein hohes Niveau an sportlicher Förderung (z.B. Faustball),
  • eine praktisch orientierte Medienerziehung durch unser Schulradio (u.a. Teilnahme an diversen Festivals).

Wir Lehrerinnen und Lehrer

  • verfügen über eine hohe fachliche Kompetenz,
  • legen Wert auf den Erwerb von Wissen, die Entwicklung von Kompetenzen und die Förderung der Persönlichkeit unserer Schülerinnen und Schüler,
  • versuchen mit Herzenswärme auf die individuellen Bedürfnisse der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen einzugehen.

Vertreter der Lehrer
Mag. Andreas Woitsch | Mag. Sandra Wiederkehr  | Mag. Margit Haunschmid

Stellvertreter der Lehrer
Mag. Angela Jahn | Mag. Clemens Nirnberger | Mag. Edith Sonnberger

Vertreter der Schüler
Schulsprecher: Matthias Schmied, 7b |Sebastian Merten, 6a | Magdalena Neuhauser, 7b

Vertreter der Eltern
DI Martin Leitner, Monika Aichberger, Mag. Sigrun Teufer-Peyrl

Stellvertreter der Eltern
Martin Reindl, Markus Tucho, Martin Feichtmayr

{nomultithumb}Standardisierte, kompetenzorientierte Reifeprüfung an AHS

Seit dem Schuljahr 2014/15 ist für alle AHS die neue Reifeprüfung verpflichtend. Die Reifeprüfung umfasst die Standardisierung (schriftliche Klausuren) und die Kompetenzorientierung. Zudem muss jede Schülerin/jeder Schüler eine vorwissenschaftliche Arbeit verfassen.

Offizielle Informationen und Materialien zum Download:

BMBF


https://www.bmbf.gv.at/schulen/unterricht/ba/reifepruefungneu.html

BIFIE


https://www.bifie.at/srdp

VWA (Vorwissenschaftliche Arbeit)

http://www.ahs-vwa.at/

Formular: VWA-Themenfindung

Einreichung des Themas

VWA Zitierrichtlinien

VWA Begleitprotokoll

VWA-Betreuungsprotokoll

VWA Selbstständigkeitserklärung

VWA-Datenbank, Kompakthandreichung für Schülerinnen und Schüler

Anmeldung zur Reifeprüfung neu (= Fächerwahl)

BG-Logo (für Titelseite)

Richtlinien zur VWA