Bericht von DI Günter Klopf, der die Mannschaft gecoacht hat - vielen Dank dafür!

Ein Danke auch an Prof. Leidenmühler als aufsichtsführenden Lehrer!

1)      Das BG/BRG Freistadt ist mit 15 Punkten auf Platz 16 von 38 Schulen im oberen Mittelfeld gelandet. Zwar hat Lukas Leisch als stärkster Spieler des Turniers erwartungsgemäß 6,5 von 7 möglichen Punkten erreicht, aber die anderen 3 Spieler nur 2 bis 3,5 Punkte von 7. Das Niveau war überraschend hoch. Ich habe letztes Jahr nur den Volksschul-Bewerb betreut, wo Vereinsspieler nur bei wenigen Schulen dabei waren. In der Unterstufe wurden recht viele Vereinsspieler eingesetzt – vor allem von den stärkeren Mannschaften und auf den vorderen Brettern.

2)      Aufgrund des hohen Niveaus kann man mit 15 Punkten sehr zufrieden sein. Man beachte, dass die zweitplatzierte Schule mit 19 Punkten nur 4 Punkte mehr erreicht hat. Mit zwei Punkte mehr wären wir schon unter den besten 10 Mannschaften gewesen. Vor der letzten Runde waren wir das auch noch – leider hatten wir das Pech, in der letzten Runde gegen das BRG Traun (4. Platz) spielen zu müssen, wo wir nur einen halben Punkt erreicht haben und recht weit zurück gerutscht sind.

3)      Abgesehen von der NMS Mauerkirchen und NMS Mauthausen, die mit 4:0 besiegt werden konnten hatten wir fast lauter sehr starke Gegner:  EG Auhof Linz (3.), NMS Hofkirchen (12.), NMS Neukrichen E (2.), NMS Vorderweißenbach 1 (9.) und BRG Traun (4.)

4)      Michael Klopf auf Brett 2 ist zwar für sein Alter ein guter Vereinsspieler, aber seinen 1-3 Jahre älteren Gegnern war er noch nicht ganz gewachsen. Trotzdem sind ihm auch 2 Siege gelungen. Michael Leisch war früher auch mal ein Vereinsspieler,  hatte auf Brett 3 eine etwas leichtere Aufgabe und seine 3,5 Punkte aus 7 sind ähnlich gut zu bewerten. Manuel Hinterreiter hatte auf Brett 4 eine leichtere Aufgabe, weil es nur wenige Mannschaften gibt, die lauter Vereinsspieler stellen können. Manuel ist auch kein Vereinsspieler und so haben mich seine 3 erreichten Punkte von 7 auch positiv überrascht.