Die sechsten und siebten Klassen haben sich im Rahmen des Biologieunterrichts am Mittwoch die Doku „The Green Lie“ von Werner Boote angesehen. Boote selbst war nach der Vorführung anwesend, und stand für Fragen offen. Dies wurde auch von vielen Schülern genützt. Weiters stand Boote auch für ein Interview des Radius 106.6 Teams bereit, welches über https://cba.fro.at/370965 nachgehört werden kann.

„The Green Lie“ handelt von der sogenannten „Grünen Lüge“, die von Großkonzernen verbreitet wird. Dabei werben sie mit Begriffen wie „Grün“ oder „Nachhaltigkeit“ für ihre Produkte, welches keineswegs sozial oder ökologisch vertretbar sind. Dabei verwenden sie Siegel, Logos oder Verpackungen um diesen Eindruck hervorzurufen. Weltweit einheitliche Kriterien für die Logo- und Siegelvergabe gibt es nicht, somit können Firmen ohne Einschränkungen die „Grüne Lüge“ weiterspinnen.

Es war aufregend zu erfahren was wirklich hinter den meisten Produkten steckt und dass uns Konzerne nur mehr als Konsumenten und nicht als Menschen sehen.thumbnail 20180314 135244