Maturajahrgang 78 traf sich zum 40jährigen Jubiläum

file 3

Am Samstag, 13. Oktober trafen sich die ersten Maturajubilare um 16 Uhr beim Gymnasium, um an einer Schulführung durch den ehemaligen Mitschüler und nunmehrigen Direktor teilzunehmen. Die Überraschung war zum Teil groß, wie sich die Schule baulich, ausstattungsmäßig und pädagogisch in den letzten Jahren verändert hat. Viele Erinnerungen an die ehemalige Schulzeit wurden vor allem im Altbau und da besonders im „großen Zeichensaal“ lebendig und ausgetauscht – das war damals das geräumige Klassenzimmer der 8A, wo unter anderem Schachmeisterschaften abgehalten wurden oder Fidschi-Gogerln gespielt wurde.

Danach trafen wir uns im Wintergarten des Foxi, wo ein gemütlicher Abend verbracht wurde. Von den ehemaligen Lehrern waren Prof. Aichinger und Kempter gekommen. Für einige war die Wiedersehensfreude so groß, dass sie sich zum Frühschoppen am Sonntag Vormittag verabredeten.

Franz Rührnößl