50-er Maturajubiläum

IMG 0037Am Samstag, 9.Juni 2018 trafen wir - die ehemaligen Mitschüler der 8a und 8b des Maturajahrgangs 1968 - einander zu unserem 50-jährigen Maturajubiläum im Brauhaus in Freistadt, Bürgerstube, um diesen Anlass gebührend zu begehen. Vormittags besichtigten Teile der Klassen, sozusagen als Vorprogramm, noch das Glasmuseum in Reichenthal, super organisiert von unserer Michaela Friedrichkeit (Kittel).

IMG 0456Um 19.00 Uhr war dann das große Treffen. Es kamen relativ viele ehemalige Kolleginnen und Kollegen, teilweise nahmen sie weite Reisen auf sich. Monika Richter (Leitner) z.B. kam sogar aus Hamburg zu unserer Feier. Es war sehr schön, zumindest einen Großteil der ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschüler nach längerer Zeit wieder einmal zu sehen. Dementsprechend wurde in alten Erinnerungen geschwelgt, Uli Ehrenfeld (Weiss) hat sich die Mühe gemacht, eine ganze CD mit alten Bildern zusammenzustellen und sie uns dann vorzuführen. Das Interesse war sehr groß.

Leider sind nicht mehr alle am Leben, von den ursprünglich zusammen 38 ehemaligen Mitschülerinnen und Mitschülern der beiden Klassen sind bereits sieben verstorben. Ihrer und auch unserer bereits verstorbenen Klassenvorstände und Professoren wurde in einer Schweigeminute gedacht und eine Kerze für sie angezündet.

Die Feier dauerte etwa bis Mitternacht, viele lustige Geschichten und Anekdoten aus längst vergangenen Zeiten wurden noch erzählt und es wurde viel gelacht. Ob wir einander erst in 5 Jahren oder doch schon früher wiedersehen ist noch nicht ganz entschieden, vieles spricht aber für früher.

 56U6801

Am darauffolgenden Montag gab es dann noch zu Ehren der 50-er einen Empfang im Steinernen Saal des Landhauses. Dieser wurde aber wegen der teilweise doch recht weiten Heimreise nur noch von fünf Jubilarinnen und Jubilaren wahrgenommen.

DI Valtl Eugen

40jähriges Maturajubiläum

Maturajahrgang 78 traf sich zum 40jährigen Jubiläum

file 3

Am Samstag, 13. Oktober trafen sich die ersten Maturajubilare um 16 Uhr beim Gymnasium, um an einer Schulführung durch den ehemaligen Mitschüler und nunmehrigen Direktor teilzunehmen. Die Überraschung war zum Teil groß, wie sich die Schule baulich, ausstattungsmäßig und pädagogisch in den letzten Jahren verändert hat. Viele Erinnerungen an die ehemalige Schulzeit wurden vor allem im Altbau und da besonders im „großen Zeichensaal“ lebendig und ausgetauscht – das war damals das geräumige Klassenzimmer der 8A, wo unter anderem Schachmeisterschaften abgehalten wurden oder Fidschi-Gogerln gespielt wurde.

Danach trafen wir uns im Wintergarten des Foxi, wo ein gemütlicher Abend verbracht wurde. Von den ehemaligen Lehrern waren Prof. Aichinger und Kempter gekommen. Für einige war die Wiedersehensfreude so groß, dass sie sich zum Frühschoppen am Sonntag Vormittag verabredeten.

Franz Rührnößl

MATURATREFFEN

Am 30 Juni haben zwei Maturatreffen stattgefunden - und zwar das 20-jährige und das 35-jährige!

Beim 20-jährigen Maturatreffen zeigte die ehemalige Klassenvorständin Prof. Mitterlehner gemeinsam mit der ehemaligen Schülerin Doris Neumüller (Mikolasch) einen Diavortrag zu damaligen Schulveranstaltungen im Festsaal der Schule. Danach folgte ein gemütliches Beisammensein im Brauhaus.

Im Gastgarten des Brauhauses fand zur gleichen Zeit das Treffen der 35jährigen Maturant_innen statt. Lehrerseits waren Prof. Bergthaler, Prof. Aichinger und Prof. Eidenberger dabei.

Wir wünschen beiden Maturajahrgängen bis zum nächsten Zusammentreffen alles Gute!

50 Jahre Matura 1964

Matura 50j.nach 1964-1Der Maturajahrgang 1964 feierte am 28. Juni 2014 seine 50-jährige „Reife". Von seinerzeit einer Kollegin und 14 Kollegen fanden sich auf Einladung von Pepi Mühlbachler (mittlerweile verdienstvoller und emeritierter Bürgermeister sowie Organisator unserer 5-Jahrestreffen) insgesamt 11 ehemalige Schüler ein. Sie freuten sich über die Grüße zweier Kollegen und gedachten der bereits verstorbenen beiden Mitschüler. In unseren Gesprächen waren auch die Lehrkräfte, u.a. Klassenvorstand Dr. Leopold Demler, anwesend. Einer Besichtigung der prächtigen Brauerei – mit Verkostung - folgten eine neugierige Runde durch die alten und neuen Schulgebäude, ein Spaziergang durch und um die bestens entwickelte Stadt, sowie gemütliche Stunden dazwischen und am nächsten Tag.

Zum Bild:

von links erste Reihe: Karl (Florl) Müller, Josef Mühlbachler, Gerd Weidinger, Christine Kloyber (ehem. Peherstorfer), Wolfgang Peherstorfer, Franz Binder, zweite Reihe: Franz Buchberger, Hans Gastberger, Wolfgang Leitner, Helmut Böhm.

 

40-jähriges Maturajubiläum

Maturajahrgang 74Am Samstag den 24.Mai 2014 feierte der Maturajahrgang 1974 sein 40-jähriges Maturajubiläum. Von den 35 Maturanten waren, Dank der hervorragenden, jahrzentelangen organisatorischen Betreuung durch Mitschüler Oberst Gerhard Haag, 26 gekommen.

Um unseren ungebrochenen „Wissens-Durst" zu stillen haben wir zunächst an einer Führung durch die Brauerei Freistadt unter der fachkundigen Ägide des Geschäftsführers der Braucommune Freistadt, Ewald Pöschko, mit theoretischem Input und praktischen Verkostungen teilgenommen. Anschliessend sind wir im Gastgarten im Innenhof der Brauerei gemütlich beisammen gesessen und haben dort unsere Gymnasialjahre wieder aufleben lassen. OStR Prof. Mag.art Erich Klein und OStR Prof. Hansjörg Leitner haben dabei unsere Professoren vertreten. Dass unser Beisammensein an diesem Abend etwas länger dauerte, wird niemanden wundern.