Kunst. Raum. Bibliothek.

Unter diesem Titel wurde diese Woche auf Literacy.at ein Artikel zu unseren letzten Bibliotheksprojekten veröffentlicht.

Zum Beitrag geht’s hier: http://www.literacy.at/index.php?id=596

 

Besuchen Sie doch auch einmal unseren Bibliotheksblog auf unserer Webseite!

Exkursion der 4C nach Salzburg

Abfahrt: Donnerstag, 08.11.2018 um 7.21 Bahnhof Freistadt.

Unterkunft: JUFA Hotel Salzburg City: +43 (0)5 / 7083-613; Josef Preis Allee 18, 5020 Salzburg

Programmpunkte: Haus der Natur mit Physikshow, Konzert im Mozarteum, (Soul meets Classic mit Mano Ezoh), Festung Hohensalzburg, Festpielhaus, Mozart Geburtshaus, Mirabellgarten, Stadtrundgang

Rückkunft: Freitag, 09.11. um 16.43 Uhr Bahnhof Freistadt.

Organisation: Mag. Hildegard Heilmann

Begleitung: Mag. Michael Burgholzer

Unser Reisetagebuch ist viel ausführlicher und bunter und wird wegen der vielen Fotos hier nicht veröffentlicht. (Hildegard Heilmann)

SalzburgKarte Plakolb

 

Rekonstruktion der gegangenen und mit dem Bus gefahrenen Wege (schwarze Linien) und der besuchten Sehenswürdigkeiten (blau-weiße Markierungen) auf einer Web-GIS-Karte von Salzburg (von Jannik Plakolb, Grundkarte: Google 2018)

Kulturreise nach Rom

Romreise 1Von 7. bis 12. Oktober 2018 fuhr die 6C unter der Leitung ihrer Lateinlehrerin Frau Mag. Sandra Wiederkehr auf Kulturreise nach Rom. Nach einer langen Zugfahrt und den Bezug der Unterkunft wurde am ersten Tag die Stadt erkundet. An den nächsten Tagen ging es dann für die Gruppe zu den Highlights von Rom, wie etwa in den Petersdom, die Sixtinische Kapelle und den Vatikanischen Museen sowie zum Trevi-Brunnen. Auf den Spuren des alten Roms wurden natürlich auch das Kolosseum und das Forum Romanum besichtigt.

Nach vier Tagen voller Eindrücke der italienischen Hauptstadt und den Genuss der italienischen Küche ging es für die 6C mit ihren Begleitlehrerinnen Frau Mag. Sandra Wiederkehr und Frau Mag. Monika Stöcklegger mit dem Zug wieder zurück nach Linz – zum Glück alles planmäßig, nachdem die Rückfahrtickets der gesamten Gruppe in Rom am letzten Tag leider gestohlen wurden!!!Romreise 3

Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Mag. Wiederkehr für die Organisation der Klassenfahrt!

 

Meeresbiologische Woche 2018

Von 6. bis 11. Oktober 2018 fuhr die 6B unter der Leitung von Herrn Mag. Jakob Moser auf Meeresbiologische Woche nach Pula (Kroatien). Nach einer langen Busfahrt und den Bezug der Jugendherberge direkt am Meer am ersten Tag folgten an den nächsten fünf Halbtagen Bioprojekte an der Meeresschule Valsaline, wo die Schüler/innen jeweils einen theoretischen Input zu unterschiedlichen Themen des Lebensraumes Meer bekamen und diese theoretischen Erkenntnisse dann in diversen Schnorcheleinheiten in der Realität unter die Lupe nahmen.

Eines Vormittags gings zum Sightseeing nach Pula, wo unter anderem das Amphitheater und der Augustustempel besichtigt wurden. Am letzten Tag schließlich besuchte die 6B noch die Karsthöhle Baredine in der Nähe von Porec sowie die Stadt Rovinj, bevor es am 11. Oktober mit dem Bus wieder Richtung Freistadt ging.Meeresbio 10

 

Ein herzliches Dankeschön gilt Herrn Mag. Jakob Moser für die Organisation der Klassenfahrt!

Kennenlerntage 1. Klassen

Gleich zu Beginn des neuen Schuljahres ging es für die neuen Gymnasiast/innen auf Kennenlerntage, um ihre neuen Mitschüler/innen bzw. ihre Klassenvorständinnen Mag. Margit Haunschmid (1A), Mag. Astrid Krenmayr (1B), Mag. Sonja Lengauer (1C), MMag. Dr. Birgit Huber (1D) und Mag. Magdalena Pausch (1E) besser kennen zu lernen.

1D 1

Die heurigen fünf ersten Klassen erlebten interessante und spannende Kennenlerntage in der Umgebung.

So führte es einige Klassen auf den Großdöllnerhof in Rechberg, wo die Schüler/innen sich auf die Spuren des Handwerks der Vergangenheit machten und früher genutzte Arbeitsgeräte (wie Rechenzähne, Sägen oder Waschbretter) selbst herstellten. Der Kennenlerntag wurde am Nachmittag mit einer Schluchtwanderung, Lamawanderung bzw. einem gemeinsamen Grillen am Lagerfeuer abgeschlossen.

Die 1C-Klasse mit ihrer Klassenvorständin Mag. Sonja Lengauer verbrachte den ersten Tag in Bad Zell, wo die Schüler/innen im Naarntal verschiedene Aufgaben gemeinsam lösen mussten, einen Schatz hoben und die Naarn überquerten. Am zweiten Tag führte sie das Programm zum Rannahof nach St. Oswald, wo die Schüler/innen bei herrlichem Spätsommerwetter diverse Spiele zur Stärkung der Klassengemeinschaft machten.1C Tag 2 1