Schulvolleyballturnier

Beim heurigen Volleyballturnier der Schulen erreichten die Mädchen und Burschen der 5.6. und 7.8. Schulstufe den 1. Platz!!

Foto1 5 6 SchulstufeDie erfolgreichen Schüler der 5. und 6. Schulstufe: Florentina Mörtl, Lena Kolacek, Britta Ernst, Rosalie Derflinger, Maris Newerkla, Tristan Kitzmüller, Benedict Ackerer, Even Cebe (v.l.n.r.)

 

 

Foto2 7 8 SchulstufeDie erfolgreichen Schüler der 7. und 8. Schulstufe: Magdalena Wagner, Stumbauer Helena, Schönberger Lisa, Samet Tosun, Paul Dichtl, Lukas Denk (v.l.n.r)

 

 

 

Der Wanderpokal ging somit in allen Kategorien an das Gymnasium Freistadt! Wir gratulieren ganz herzlich!

Einblicke in einen Tag, der Ausblicke ermöglicht

Laufwunder 2017 1Lehrer, die Obst schneiden, Biertische und Bänke zurechtrücken, Klassen- und Sponsorenlisten auflegen, einen Startzielbereich markieren und die Toiletten mit Klopapier füllen. Eine nervöse Organisatorin. Schüler, die scharenweise den Sportplatz füllen und sich nach und nach in Bewegung setzen. Ein tolles, Musik- und Sprecherteam, das sich selbstständig um die ganze Technik kümmert und die Stimmung anheizt. Apfelspalten, die wie warme Semmeln weggegessen werden. Laufende und gehende Schüler, die teilweise mit hochrotem Kopf ihre Runden bewältigen. Dazwischen ein Lehrerpaar, perfekt ausgestattet mit Nordic-Walking-Stecken, Sonnenhut bzw. Piratenkappe. Zweitklässler, die in vier Schulstunden so nach und nach unglaubliche 28 km laufen. Lehrer, die in Listen nach Namen suchen. Die Sonne, die immer kräftiger wird. Ein Klassenvorstand, der einer seiner Schülerinnen 2 Euro pro Runde verspricht und dann verwundert zusehen muss, wie diese 50 Runden läuft.

Laufwunder 2017 2Im Schatten sitzende Schüler. Lachende Schüler. Erschöpfte Schüler. Zufriedene Schüler. Schüler, die im Rahmen dieses Lauf-Wunders 13.818,30 Euro erlaufen. Schüler, die damit 70 Kindern aus Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, ein Jahr Schulbildung finanzieren können.

Danke allen Läuferinnen und Läufern, danke allen Helferinnen und Helfern, Danke allen Sponsorinnen und Sponsoren!

Ein Rekord für die Ewigkeit?

Eigentlich hatte ich heuer gar nicht vorgehabt, mit unserer Schule wieder an der Sammelaktion der Krebshilfe Oberösterreich teilzunehmen. Der Aufwand ist doch ziemlich groß und die Latte, die wir uns in den letzten Jahren selbst gelegt haben, sehr hoch. Der Beharrlichkeit meiner Schülerin Flora May aus der 1C-Klasse ist es zu verdanken, dass ich mich doch wieder umstimmen ließ. Und ihrem Geständnis, dass sie bereits beim sensationellen Büchsen-Rekordergebnis von € 686.- im Vorjahr (gemeinsam mit Felicitas Matzinger und Johanna Pühringer) ihre Finger mit im Spiel gehabt hat.

Mir schien das Übertreffen dieses Wertes kaum mehr möglich. Doch Flora und Felicitas zeigten sich wild entschlossen, den Rekord von 2016 noch einmal zu toppen. Man muss wissen, dass eine Summe von über zwei-, dreihundert Euro schon sehr selten erreicht werden kann.

Was soll ich sagen? Schon nach vier Tagen tauchten die beiden auf mit der Bitte, die voll gefüllte Sammelbüchse schnell zu entleeren, damit sie gleich weitersammeln können. Nach der Auszählung von dreieinhalb vollen gelben Büchsen war ich einfach sprachlos, weil mir die Superlative ausgingen: Die beiden Mädchen haben mit 1.517.- Euro den alten Rekord nicht nur übertroffen, sondern geradezu pulverisiert! Ich glaube nicht, dass dieser Rekord in den nächsten Jahren gebrochen werden kann. Außer, die Sammlerinnen heißen Flora May und Felicitas Matzinger. Flora Felicitas 2

Danke für diese sensationelle Leistung!

Mag. Ernst Aigner

Faustball - Oberstufenturnier der Landessieger zweimal Gold

Am 13. Juni fand in Vöcklabruck das Faustball-Oberstufenturnier der Landessieger statt. Das BG/BRG Freistadt hatte sich sowohl bei den Mädchen als auch bei den Burschen im Vorfeld für dieses Bundesturnier qualifiziert.

IMG 3486Den Mädchen und den Burschen gelang der Aufstieg ins Finale ohne Satzverlust!

Mit souveräner Leistung besiegten unsere Girls im Finale das Team BG St. Johann/Salzburg 11:8, 11:4, den 3. Platz erreichte das BG Bludenz/Vorarlberg.

Unsere Jungmänner konnten durch hervorragende Konzentration und Teamgeist gegen HTL Mistelbach/Niederösterreich den Rückstand im 3. Satz von 6:9 in einen Sieg 11: 9 umwandeln! HTL Salzburg belegte den 3. Platz.

Wir gratulieren den Oberstufenschulstaatsmeister ganz herzlich!IMG 3492

U14 w Faustballvizelandesmeister

Bei den heurigen U14 Landesmeisterschaften nahmen insgesamt 10 Mannschaften teil. Als Gruppensieger erreichten unsere Mädchen der Unterstufe mit ihrem guten Zusammenspiel und ihrem Kampfgeist den Einzug ins Finale ohne Satzverlust. Nachdem im Finale gegen die SMS Laakirchen der 1. Satz knapp verloren wurde, konnte die BG Freistadt Mannschaft im 2. Satz leider zwei Satzbälle nicht verwerten und musste sich somit knapp geschlagen geben.

Wir gratulieren unseren Vizelandesmeisterinnen ganz herzlich! Mai 2017